Erneute Ölspur in Blieskastel und Blickweiler

Blieskastel. Am Donnerstagnachmittag, den 15.03.2018, um 16.12 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Blieskastel zu einer größeren Ölverschmutzung durch die Feuerwehr-Leitstelle in die Von-der-Leyen-Straße nach Blieskastel alarmiert. Die Ölspur erstreckte sich Richtung Busbahnhof auf einer Länge von 15 Meter und war 1,5 Meter breit. Die Feuerwehrleute brachten Ölbindemittel auf und reinigten die Straße von dem rutschigen Motorenöl. Die Straße war während der Reinigung für den Verkehr voll gesperrt. Nach 30 Minuten war der Einsatz für die 12 Hilfskräfte beendet.

 

Blickweiler. Am Donnerstagabend, den 15.03.2018, um 19.05 Uhr wurde der Löschbezirk Blickweiler zu einer größeren Ölverschmutzung durch die Feuerwehr-Leitstelle in die Straße "Am Sittersberg", Ecke "Alter Berg" nach Blickweiler gerufen. Die Ölspur erstreckte sich über 120 Meter und war 1,5 Meter breit. Die Feuerwehrleute aus Blickweiler brachten ebenfalls Ölbindemittel auf und reinigten die Straße. Die Straße "Am Sittersberg" war während der Reinigung für den Verkehr voll gesperrt. Nach 1,5 Stunden war der Einsatz für die Kameraden aus Blickweiler beendet.

Geschrieben von: Marco Nehlig

Pressebeauftragter Freiwillige Feuerwehr Blieskastel

Fotograf: Marco Nehlig, Einsatzdokumentation der Feuerwehr der Stadt Blieskastel