Zwei Öleinsätze am Donnerstag

Zwei weitere Einsätze ereigneten sich am Donnerstag-Abend, den 13.06.2019. Um 17.32 Uhr wurde der Löschbezirk Blieskastel-Mitte zu einer langen Ölspur auf die viel befahrene Bundesstraße zwischen Blieskastel und Biesingen gerufen. Ein unbekanntes Fahrzeug hatte auf der B 423 eine ein-Meter breite und über 400 Meter lange Kraftstoffspur gezogen. Die Feuerwehr sicherte mit zwei Fahrzeugen die Ölspur ab und warnte mit drei aufgestellten Ölspurschilder vor der rutschigen Straßenoberfläche. Das Öl wurde später durch ein Ölspurbeseitigungsfahrzeug der Straßenmeisterei entfernt. Für die Blieskasteler Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften vor Ort war, war der Einsatz nach einer Stunde beendet. An der Einsatzstelle befand sich ebenfalls ein Polizeikommando.

Um 17.36 Uhr erfolgte zu der parallel gemeldeten Ölspur eine weitere Alarmierung der Blieskasteler Wehr. In Homburg war Öl in ein Gewässer gelangt. Hier waren die Kameraden aus Homburg bereits im Einsatz und brachten auch entsprechende Ölsperren aus, um die Blies zu schützen. Die Blieskasteler Wehr kontrollierte die Blies an verschiedenen Stellen mit einem Kommandowagen. Nach Rücksprache mit weiteren Behörden musste die Blieskasteler Wehr entlang der Blies nicht weiter tätig werden.

Text: Stadt Blieskastel, Fachgebiet 3.2 Brand- und Zivilschutz.

Fotograf: Marco Nehlig / Einsatzdokumentation Feuerwehr Stadt Blieskastel