Wahl Stadtwehrführer Blieskastel

Michael Nehlig bleibt Stadtwehrführer

Bierbach an der Blies. Michael Nehlig wurde mit 186 Ja-Stimmen bei 208 abgegebenen Stimmen für weitere sechs Jahre zum Wehrführer der Stadt Blieskastel gewählt.

Für weitere sechs Jahre wählten die Kameraden der 14 Löschbezirke der Stadt Blieskastel Michael Nehlig zum Stadtwehrführer und Holger Nicolaus zu seinem Stellvertreter. Nicht pünktlich wie die Feuerwehr, sondern diesmal 25 Minuten später als angesetzt begann in der Bierbacher Pirminiushalle die ordentliche Hauptversammlung, zu der Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener von den insgesamt 420 Wehrleuten 209 begrüßen konnte. "Damit sind wir geradeso beschlussfähig", stellte die Verwaltungschefin fest.

Ein Willkommensgruß galt neben Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner und Kreisbrandmeister Steffen Rastetter den langjährigen Stadtwehrführern Walter Holländer (zwölf Jahre Amtszeit) und Wolfgang Nehlig (20 Jahre Amtszeit). Ein Dank ging an den Löschbezirk Bierbach, an Marco Nehlig, Nicole Graul sowie deren Vorgänger Lothar Fuchs von der Stadtverwaltung Blieskastel für die Vorbereitung der Versammlung.

Die Bürgermeisterin blickte zurück: "Wir hatten in der Stadtfeuerwehr unruhige Zeiten hinter uns, ehe Michael Nehlig vor sechs Jahren als Stadtwehrführer die Blieskasteler Wehr wieder in ruhige Zeiten führte. Er hat als Bindeglied zu den einzelnen Löschbezirken stets ein offenes Ohr für die Kameraden und auch mit mir und der Stadt gibt es mit dem feuerwehrtechnischen Berater stets eine konstruktive Zusammenarbeit", so Annelie Faber-Wegener, die daran erinnerte, dass die Aufgaben der Feuerwehr umfangreicher und die zu bedienende Technik immer komplexer werde. Der Ausbildungsstand sei dank Nehlig auf dem neuesten Stand, der Biesinger meistere Stress-Situationen gut.

„Er kann auf die Kameraden zugehen und sieht dabei die Feuerwehr als Team“, lobte die Bürgermeisterin, die Nehligs ausgezeichnete Unterstützung der Stadt hinsichtlich der Sicherungskonzepte hervorhob. Den Wehrleuten im Stadtgebiet dankte Annelie Faber-Wegner für ihren ehrenamtlichen Einsatz. „Der Dienst verdient Respekt und Anerkennung, denn es ist gewiss keine Selbstverständlichkeit, dass sich Wehrmänner und -frauen für das Gemeinwohl unserer Stadt engagieren.“ Bei den Neuwahlen zum Stadtwehrführer war Michael Nehlig einziger Vorschlag. Der 57-jährige Bedienstete des Landesamtes für Straßenwesen erhielt bei der geheimen Wahl ebenso das Vertrauern der Wehrkameraden wie sein Stellvertreter, der Webenheimer Holger Nicolaus (33), von Beruf Elektrotechniker-Meister, siehe Info-Kasten. Als Beisitzer für den Kreisfeuerwehrverband bekam Ralf Jakoby Zustimmung.

Auf Vorschlag der Bierbacher Wehr gab es für deren Oberbrandmeister Franz-Josef Schuler durch die Bürgermeisterin die Ernennung zum Ehrenlöschbezirksführer. 25 Jahre bereits führt Schuler den Löschbezirk Bierbach an der Blies.

Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener (Bildmitte) nach der Wahl und Ehrung mit (von links) Franz-Josef Schuler, Nicole Graul, Holger Nicolaus, Kreisbrandin- spekteur Uwe Wagner, Stadtwehrführer Michael Nehlig, Wolfgang Nehlig und Walter Holländer. FOTO: Hans Hurth