Zwei tote Feuerwehrleute – wir trauern mit der BASF-Werkfeuerwehr

Ludwigshafen / Blieskastel. Man kannte sich... Leider erreichte uns am Dienstag, den 18.10.2016 die traurige Gewissheit, dass es sich bei den beiden Toten des Brandes bei der BASF in Ludwigshafen am 17.10.2016 um zwei Feuerwehrleute der Werkfeuerwehr handelt. Bei Arbeiten an einer Rohrleitungsstraße im Landeshafen Nord kam es zu einem Brand. Während den Löscharbeiten durch die Feuerwehrleute erfolgte eine Explosion mit weiteren Folgebränden. Hierbei kamen auch der Einsatzleiter der Werkfeuerwehr und ein weiterer Feuerwehrmann ums Leben.

Sie kamen um das Schlimmste zu verhindern, um die Bevölkerung zu schützen und bezahlten diesen Einsatz mit Ihrem Leben.

Wir sind in diesen Stunden ganz nah bei den Angehörigen und den Kameraden der Werkfeuerwehr BASF, Werk Ludwigshafen am Rhein.

Bei dem Brandeinsatz auf dem Werksgelände der BASF in Ludwigshafen wurden außerdem drei Feuerwehrleute so schwer verletzt, dass sie zurzeit noch in Lebensgefahr schweben. Hinzu kamen fünf leicht verletzte Feuerwehrleute. Nur durch viel Glück und guter Brandeinsatz-Schutzausrüstung kamen keine weiteren Einsatzkräfte zu Schaden.

 

 

"Et si nemo, ego tamen!" - "Und wenn es keiner macht, ich tue es doch!"

Gestern haben wir gemeinsam unseren Mitbürgern geholfen,

heute trauern wir, weil Du im Dienst am Mitbürger Dein Leben verloren hast.

Morgen werden wir wieder ausrücken, auch um Dein Leben und Wirken zu ehren.