Drei PKW betroffen – Schwerer Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

Webenheim. Am Sonntagmorgen, den 05.02.2017, um 5.51 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Blieskastel, Löschbezirke Webenheim, Breitfurt und Blieskastel-Mitte zu einem Verkehrsunfall durch Glätte mit mehreren Fahrzeugen alarmiert. Auf der viel befahrenen Bundesstraße B 423 zwischen Webenheim und Einöd kam eine 31-Jährige Fahrerin, die aus Richtung Webenheim kommend in Richtung Einöd fuhr, aus bisher unbekannter Ursache auf der glatten Straße von der Fahrbahn ab. Eine 56-Jährige und eine 30-Jährige aus Zweibrücken fuhren hintereinander mit ihren Autos in Gegenrichtung aus Einöd kommend. In einer leichten Rechtskurve, 1,2 Kilometer hinter dem Ortsausgang Webenheim, verlor die 31-Jährige die Gewalt über ihr Fahrzeug, schrammte das Auto des 56-Jährigen und kollidierte anschließend frontal mit dem nachfolgenden Pkw. Die 31-Jährige Frau wurde in ihrem Kleinwagen schwer verletzt eingeklemmt.

Während der Löschbezirk Webenheim die Unfallstelle absicherte, baute der Löschbezirk Blieskastel-Mitte mit dem Rüstzug die technische Rettung auf. Mit den Lichtmasten des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs und des Rüstwagens wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Nach Rücksprache mit dem Notarzt wurde eine Sofortrettung eingeleitet, d.h. die schnelle Rettung der Patientin aus der Lebensgefahr und die patientengerechte Übergabe an den Rettungsdienst. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 

 

Geschrieben von: Marco Nehlig

Pressebeauftragter Freiwillige Feuerwehr Blieskastel

 

 

Während den Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Bundesstraße B 423 über zweieinhalb Stunde für den Verkehr voll gesperrt.

 

An der Einsatzstelle befanden sich zwei Kommandos der Polizei, drei Rettungswagen, der der Notarzt und die Feuerwehren aus Webenheim und Blieskastel-Mitte mit sechs Einsatzfahrzeugen und 28 Feuerwehrleuten. Der Löschbezirk Breitfurt befand sich im Bereitstellungsraum Ortsausgangs Webenheim. In der Feuerwache Blieskastel befanden sich weitere Einsatzkräfte auf Rufbereitschaft für eventuelle parallele Folgeeinsätze.

An dem Mittelklassewagen ist die Fahrgastzelle intakt geblieben, der linke Kleinwagen ist auf der Fahrerseite massiv verformt / Fotograf: Frank Severin / Einsatzdokumentation der Feuerwehr der Stadt Blieskastel

Die beiden Unfallwagen nach den Frontalzusammenstoß / Fotograf: Frank Severin / Einsatzdokumentation der Feuerwehr der Stadt Blieskastel